SPD-Talk-Abend mit Rosenheim-Cop

+
Hoffen auf einen Regierungswechsel: „Rosenheim-Cop“ Joseph Hannesschläger, SPD-Landtagsabgeordnete Maria Noichl und Edith von Welser-Ude.

Rosenheim - Es war ein gemütlicher Talk-Abend mit ganz besonderer Besetzung: Maria Noichl, Edith von Welser-Ude und Joseph Hannesschläger trafen sich jetzt in Rosenheim.

Für einen politischen Wechsel im Freistaat haben Edith von Welser-Ude und Joseph Hannesschläger am Freitagabend, 2. August, gemeinsam in Rosenheim geworben. Auf Einladung der Rosenheimer SPD-Landtagsabgeordneten Maria Noichl waren die Ehefrau des Münchener Oberbürgermeisters Christian Ude und der beliebte Schauspieler zu einer vergnüglichen Talkrunde unter dem Titel „Landesmutter in spe trifft Rosenheim-Cop“ ins Gasthaus „Zum Johann Auer“ gekommen.

„Bayern gleicht ja fast schon einem Königtum. Egal welcher Skandal, es bleiben immer die gleichen an der Macht. Alleine schon aus demokratischen Gründen müsste sich da mal was ändern“, machte Hannesschläger keinen Hehl aus seinem Faible für die SPD. Vor zahlreichen interessierten Zuhörern parlierte der „Korbinian Hofer“ aus der ZDF-Erfolgsserie „Die Rosenheim-Cops“, der auch leidenschaftlich Musik macht und mit seiner Band „Disko Train“ bereits mehrmals in Rosenheim auftrat, mit seiner Gesprächspartnerin über Gott und die Welt.

Edith von Welser-Ude schwärmte von ihrer Schulzeit auf dem Gymnasium Schloss Neubeuern und von der „wunderschönen Landschaft hier“. Sie erzählte von ihrem bewegten Leben als Mutter von sechs Kindern, als überzeugte Sozialdemokratin und langjährige Münchner Stadträtin, als leidenschaftliche Fotografin und als Moderatorin einer Kochsendung bei TV München.

Ebenso wie der gelernte Koch Joseph Hannesschläger sprach sie sich gegen Convenience Food und für hochwertige Erzeugnisse aus der Region aus. „Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine erfolgreiche Frau“, lobte der Schauspieler die nach den Worten Maria Noichls „hoffentlich künftige First Lady Bayerns“.

Pressemitteilung SPD

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser