Tattoos und Körperkunst in der Inntalhalle

+

Rosenheim - Am Wochenende steigen die dritten "Oberbairisch-Interna​tionalen Tattoo- und Körperkunst-Tage" in der Inntalhalle. Erwartet werden 150 Künstler aus neun Nationen.

Vom 20. und 21. Oktober finder in der Inntalhalle in Rosenheim das Treffen statt. Neun Nationen werden unter den Ausstellern vertreten sein, von denen auch zahlreiche namhafte Tätowierer aus Deutschland und natürlich Bayern kommen.

Die Tattoo Convention ist inzwischen beliebt für ihr bayerisches Flair und internationale Gäste, so dass mancher Besucher extra quer durch die Republik anreist. Viele Besucher wollen sich gleich vor Ort unter die Nadel legen, manche suchen bunte Inspiration oder sind auf der Suche nach einem guten Tätowierer, der ihre Vorstellungen später im Studio umsetzt.

Eine Tattoo Show ist eine Gelegenheit für die Branche, ihr Know-how unter Beweis zu stellen, aufzuklären und Fragen zu beantworten. Doch in erster Linie soll es am Wochenende um den Spaß gehen.

Wikinger-Kampfszenen

Ein buntes Showprogramm mit real nachgestellten Wikinger-Kampfszenen, Live Tattooing von Hand nach alteuropäischre Art, Dance-Acts und einem bayerischen Triathlon erwartet die Gäste neben den rund 150 Tattookünstlern und Piercern. Täglich werden Tattoos in Wettbewerben prämiert.

Besonders hervorzuheben ist das „Live Painting Experiment“ am Samstag Nachmittag mit dem international bekannten Münchner Tätowierer und Künstler Alexander von Boyko. Er wird live ein Gemälde erstellen, das nach der Show für einen guten Zweck versteigern wird. Der Preis soll Kinder und Familien in besonderen Lebenslagen aus der Region unterstützen.

Pressemitteilung Tattoo Tage-Team

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser