Straßenbauarbeiten zwischen Ostermünchen und Lampferding

Totalsperre der RO45 wegen Kreisstraßensanierung

Vom 17. Mai bis 5. Juni soll die RO 45 zwischen Ostermünchen und Lampferding wegen Sanierung vollständig gesperrt sein. Die Arbeiten können sich jedoch wetterbedingt verschieben.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Wegen Straßenbauarbeiten wird die Kreisstraße RO45 zwischen den Ortsteilen Ostermünchen und Lampferding in der Gemeinde Tuntenhausen im Zeitraum vom 17. Mai bis voraussichtlich 5. Juni vollständig gesperrt. 

Wie die Tiefbauverwaltung im Landratsamt Rosenheim mitteilte, wird die Straßendecke der RO45 abgefräst und zum Teil eine neue Asphalttragschicht sowie eine gesamte neue Deckschicht eingebaut. Im Zuge der Bauarbeiten werden einige Schadstellen behoben. Da die Arbeiten stark wetterabhängig sind, kann sich der Terminplan bei ungünstiger Witterung verschieben.

Lampferding ist in dieser Zeit über Rott zu erreichen. Die Umleitungsstrecken verlaufen über die Staatsstraße 2080 sowie über die RO29, die B15 und die RO41.

Die Bauarbeiten führt die Firma Grossmann Bau GmbH 6 Co: KG aus Rosenheim durch. Die Baukosten betragen voraussichtlich 282.000 Euro. Wegen der Beeinträchtigungen durch die Straßenbauarbeiten bittet die Tiefbauverwaltung Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare