Feuerwehrler wollen Maxi (17) retten

+
Maxi Schluttenhofer braucht eine Blutstammzellspende
  • schließen

Rosenheim - Er ist ein sportlicher junger Mann, der mitten im Leben steht - doch dann kam im September die Diagnose Leukämie! Jetzt muss er kämpfen - aber nicht allein.

Maxi Schluttenhofer lebt in der Aisingerwies, er ist 17 und macht eine Lehre im Malerbetrieb seines Vaters, den er mal in fünfter Generation übernehmen will. Er spielt Tennis und engagiert sich bei der Freiwilligen Feuerwehr. Er steht also mitten im Leben.

Lesen Sie auch:

Noch kein Spender für Baby Emilie

Dann aber kam vor sieben Wochen die Schock-Diagnose: Blutkrebs! Nun muss der junge Mann um sein Leben kämpfen. Das Oberbayerische Volksblatt machte am Samstag auf die bewegende Geschichte aufmerksam.

Seine Feuerwehrkameraden lassen ihn im Kampf gegen die Krankheit nicht im Stich. Am 24. November wird es eine Typisierungsaktion auf der Hauptfeuerwache (Küpferlingstraße 7) geben. Organisiert wird sie von den Rosenheimer Feuerwehrlern, gemeinsam mit der Stiftung Aktion Knochemarkspende Bayern.

Erwachsene zwischen 18-45 Jahren können sich neu typisieren lassen, sofern sie in guter körperlicher Verfassung sind. Hierzu wird den Spendern etwas Blut abgenommen.

Dieses Video informiert über die Typisierung:

An seiner Seite weiß Maxi auch die Oberbürgermeisterin. Gabriele Bauer erklärte sich bereit, die Schirmherrschaft für die Aktion zu übernehmen.

Spendenkonto eingerichtet

Jede Typisierung ist für die Teilnehmen kostenlos. Dennoch entstehen Verwaltungskosten in Höhe von 40 Euro. Daher wird um Überweisungen auf ein Spendenkonto gebeten: Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg, Spendenkonto: 22394563, Bankleitzahl: 70250150 Kennwort: Hilfe für Max

Facebook-Seite soll mobilisieren

Und auch auf Facebook wird kräftig mobilisiert. Dort gibt es eine Seite, auf der bereits über 350 Zusagen von Personen (Stand 11 Uhr) eingegangen sind, die zur Typisierungsaktion für eine mögliche Blutstammzellspende kommen wollen. Mehr als 5600 weitere Facebook-Nutzer sind zudem noch eingeladen.

Auch über das Internet kann man sich registrieren

rosenheim24 ruft ebenfalls zur Teilnahme an der Typisierungsaktion auf! Wer an dem Tag verhindert ist und nicht in die Hauptfeuerwache kommen kann, der kann sich alternativ über die Internetseite der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) als Spender registrieren. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel auf ovb-online.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser