Zwei Vorfälle mitten in Rosenheim

Unbekannter will Kinder mit Süßigkeiten locken - Schule reagiert

  • schließen

Rosenheim - Ein Unbekannter hat zwei Kinder in Rosenheim verdächtig angesprochen. Schule und Polizei haben bereits reagiert:

Gleich zwei unheimliche Fälle wurden der Rosenheimer Polizei gemeldet: Beide Male hat ein unbekannter Mann Kinder in Rosenheim angesprochen. Das bestätigte ein Sprecher der Polizei gegenüber rosenheim24.de.

  • Der erste Fall ereignete sich am Mittwoch, 10. Mai, um 14 Uhr nahe der Prinzregentenschule. Ein zehnjähriges Kind wurde aus einem Auto heraus angesprochen, ob es nicht mitfahren wolle.
  • Der zweite Fall geschah am Freitag, 12. Mai, um kurz nach 13 Uhr. Der "Tatort" war dieses Mal die Von-der-Tann-Straße nahe des Kinderhorts "Christ-König". Der Unbekannte fragte ein neunjähriges Kind, ob es nicht mitkommen wolle, er habe Süßigkeiten.

In beiden Fällen liefen die Kinder schreiend davon - laut dem Polizeisprecher genau die richtige Reaktion. Beide Kinder besuchen die Prinzregentenschule. Die Schulleitung wandte sich bereits mit einem Schreiben an die Eltern:

Dieses Schreiben schickte die Prinzregentenschule an die Eltern.

Die Kinder beschreiben den Unbekannten wie folgt:

  • männlich, etwa 30 Jahre alt
  • schwarze Haare
  • schwarzer Kinnbart

Zum Auto konnten die Kinder keine genauen Angaben machen. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Sollten Sie Hinweise zum Geschehen oder zu dem Unbekannten machen können, kontaktieren Sie bitte die Polizeiinspektion Rosenheim; Tel.: 08031/2002200.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © privat/dpa (Collage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser