Urlaub im Grünen gefällig?

Rosenheim - Urlaubszeit, Ferien, Sommer, Sonnenschein: Für alle, die Lust auf einen "klimafreundlichen Urlaub" hat, hat das Umwelt- und Grünflächenamt jetzt Vorschläge parat.

Urlaub macht jeder gern, aber für den Klimawandel möchte keiner verantwortlich gemacht werden. Aber gibt es überhaupt Alternativen für einen klimafreundlichen Urlaub? Das Umwelt- und Grünflächenamt hat hierzu ein paar Beispiele aufgelistet:

Viabono zum Beispiel ist ein Naturreisen-Anbieter, der auf Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit eine einheitliche Kennzeichnung für klimafreundliche Hotels geschaffen hat.

Ecocamping e.V. unterstützt Tourismusunternehmen, Umwelt- und Naturschutz, Sicherheit und Qualität beim Campen zu realisieren. In Deutschland gibt es bereits Campingplätze, die als Partner des Vereins eine nachhaltige Tourismusentwicklung fördern.

Legambiente Turismo ist ein italienischer Umweltverband, der unter anderem Hotels hilft, regionale Ressourcen wie Lebensmittel zu finden und zu nutzen.

Die Euro-Blume (EU Eco-Label) ist das einheitliche Umweltzeichen der Europäischen Union. Sie ist Symbol für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen und hat sich als zuverlässiger Wegweiser für Verbraucher etabliert.

Weitere Informationen gibt’s am Umwelttelefon unter der Telefonnummer 08031/365-1861.

Jürgen Wiegmann/Pressemeldung Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © DPA

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser