Gegendemonstranten verhindern Kundgebung

Rechte kamen wieder nicht bis zum Max-Josefs-Platz

+
Der Landesvorsitzende der Partei "Die Rechte" am Mikrofon: Philipp Hasselbach. Seine Rede ging im Trillerpfeifen-Konzert unter.
  • schließen

Rosenheim/Bad Aibling/Raubling - Erneute Niederlage für "Die Rechte". Weil sich hunderte Bürger ihnen entschlossen in den Weg stellten, mussten sie eine Kundgebung absagen.

Es waren gerade einmal acht Rechtsextremisten, die sich zunächst um 15 Uhr in Bad Aibling einfanden. Die rund 300 Gegendemonstranten versuchten dann eine Weiterfahrt der Aktivisten mit ihren zwei Autos zu verhindern. Die Polizei ermöglichte dies jedoch, so dass der braune Spuk vor Karstadt Sport in Rosenheim eine Fortsetzung fand.

Demo in Bad Aibling

Demo in Bad Aibling am Samstag

Hier war dann aber Schluss. Hunderte Rosenheimer blockierten die Weiterfahrt Richtung Max-Josefs-Platz, wo eine dritte Kundgebung geplant war. 

Stattdessen versuchten die Rechten am Abend noch vor der ehemaligen Asylunterkunft in Raubling eine Spontankundgebung abzuhalten, was aber auch ein jähes Ende fand. Gegen 19.15 Uhr waren alle Aktivitäten vorbei.

Demo in Rosenheim

Demo in Rosenheim am Samstag

Mehr Bilder von den Demonstrationen gegen Rechts

Rosenheim und der Landkreis hatten sich, wie schon vor zwei Wochen, erneut erfolgreich gegen rechte Propaganda und Provokationen gewehrt.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser