Höhere Parktarife - Sonderaktion mit Stadtverkehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim/Kolbermoor - Die Parktarife werden in der Innenstadt angehoben und dies sorgt für großen Unmut. Deswegen bietet der Stadtverkehr nun spezielle Angebote an:

Die Wogen der Diskussion um die neuen Parktarife schlagen hoch. Die Argumentation ist oft recht emotional. Um eine Alternative für Rosenheim und Kolbermoor aufzuzeigen, bietet der Stadtverkehr Rosenheim eine weitere Vergünstigung an.

Der Stadtverkehr bietet einen weiteren Grund zum Umsteigen auf den Bus im Raum Rosenheim, Kolbermoor und Pfaffenhofen. Hier in der Zeitung, bzw. auch im Ticket-Zentrum gibt es Gutscheine im Wert von 42 Euro zur Anrechnung. Im Mai bis August für ein noch weiter verbilligtes Erwachsenen- Jahresticket, Gültigkeitsbeginn in 2015.

Der Kunde zahlt damit nur noch den Gegenwert von sieben Monaten. Der Nachtverkehr (Freitag und Samstag z.B. Letzte Abfahrt ab Stadtmitte 2.05 Uhr!) ist schon inclusive. Kein Abo, keine automatische Verlängerung. Das Ticket ist übertragbar. Am Samstag gilt es als Shoppingticket für die ganze Familie (2 Erwachsene und begleitende Kinder).

Das ist weniger als 1 Euro pro Tag! Günstiger kann man mit dem eigenen Auto weder fahren noch parken! Nähere Informationen und Auskünfte zu Fahrt- und Tarifalternativen erhalten sie im Kroiss-Ticket-Zentrum, Stollstraße 1, direkt an der zentralen Bushaltestelle Stadtmitte. Öffnungszeiten: Montag – Freitag von 8 – 18 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr. Das Sonderangebot der vergünstigten Jahreskarte ist nur dort erhältlich. Bezahlung ggf. bequem mit ec-cash möglich.

Aber auch mit den regulären Angeboten hält der Stadtverkehr viele Angebote bereit:

Jede Erwachsenen Zeitkarte, also auch die Tageskarte gilt am Samstag für die Familie (2 Erw. und begleitende Kinder); für 5 Euro den ganzen Tag, beliebig viele Fahrten! Die Pendler profitieren vom CityBon und zahlen mit gültiger Umlandzeitkarte (Bus und/oder Bahn) nur die Hälfte des Normalpreises einer Fahrkarte gleicher Gültigkeitsdauer im Stadtverkehr.

Wer eben mal nur schnell in die Stadt muss – mit dem Umsteiger-Ticket für 2,50 fährt man 2 Stunden, ggf. auch Hin- und Zurück. Mit der 10er Karte genießt man 15% gegenüber dem Kauf von Einzelkarten. Die Teilzeit-Monatskarte ist 25% günstiger als die normale Erw. Monatskarte und gilt Mo-Fr ab 9 Uhr. Das Bayernticket wird kostenlos anerkannt.

Alle Preisangaben beziehen sich auf einen Erwachsenen im gesamten Stadtgebiet Rosenheim. Nähere Auskünfte erteilt das Ticket-Zentrum unter der Telefonnummer (08031) 15002 beziehungsweise persönlich in der Stollstraße 1, direkt an der zentralen Bushaltestelle Stadtmitte, Montag – Freitag von 8 – 18 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr.

Die meisten Pkw sind heute keine Fahrzeuge, sondern ob der wenigen Fahrten/Tag und geringen Kilometerleistung eher Stehzeuge. Die Blechlawine rollt zu den Stauzeiten ein, verstopft die Straßenränder und quält sich am Nachmittag wieder nach draußen. Dieses ewige Ärgernis wird von vielen wahrgenommen, ohne sich wirklich bewusst zu machen, dass man ein Teil des Ganzen ist.

Viele sind auf das Auto ob der nur mäßigen Anbindung durch den ÖPNV oder die Wegekette während des Tages auf den eigenen fahrbaren Untersatz dringend angewiesen. Das sollte keines falls verteufelt werden. Gut, dass wir diese Möglichkeiten heute genießen können.

Aber wenn man mal überlegt, wie viel einfacher der Verkehr an schulfreien Tagen fließt! Nicht alle Familien sind gleich an allen schulfreien Tagen in Urlaub. Alleine schon der Entfall der vielen Hol- und Bringfahrten zu den Schulen, Hort, Kindergärten etc. bringt eine spürbare Entlastung. Die Anwohner und auf das Nadelöhr Schlossberg angewiesenen Pendler können ein Lied hiervon singen!

Die höheren PKW-Betriebskosten im reinen Stadtverkehr auf Kurzstreckenfahrten bleiben in der Überlegung der Verkehrsmittelwahl meisten unbeachtet. Ganz schnell wird das Auto also ohnehin da mit 0 Euro bzw. maximal nur mit den durchschnittlichen Treibstoffkosten angesetzt. Die wahren Kosten sind aber weit höher.

Das eine vom Parksuchverkehr verstopfte Stadt weder ansehnlich noch lebenswert ist, kommt in der Diskussion oft zu kurz. Es sind nicht nur die anderen, die die Stadt verstopfen, da muss sich jeder selbst an seiner Nase nehmen.

Fahrplanauskünfte in Echtzeit gibt’s unter www.bayern-fahrplan.debeziehungsweise unter der mobilen Version m.bayern-fahrplan.de. Neuerdings ist dieses Auskunftsmedium sogar auf der Homepage vom Stadtverkehr Rosenheim.de zu finden. Im Ticket-Zentrum und im Bus gibt’s gratis ein Faltblatt, das die Möglichkeiten der elektronischen Fahrplanauskunft bzw. des Abfahrtsmonitors näher erklärt. Natürlich gibt’s auch weiterhin die Fahrpläne je Linie zum Download unter www.stadtverkehr.ro.

Pressemeldung Stadtverkehr Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser