Ex-Starbulls-Kapitän Gottwald mit neuer Aufgabe:

Eishockey-Ausrüstung gegen Polizei-Uniform getauscht

+
Hat die Eishockey-Ausrüstung gegen die Polizei-Uniform eingetauscht: Ex-Starbulls-Spieler Stephan Gottwald (rechts) hat am 1. Juli seine Ausbildung
  • schließen

München - Mit Helm und Eishockeyschläger kennen ihn die meisten, doch jetzt hat ein ehemaliger Starbulls-Profi eine neue interessante Herausforderung angetreten:

Das Polizeipräsidium München hat nun insgesamt 29 neue Polizeimeisteranwärter/innen, die am 1. Juli bei der Polizei eingestellt worden sind, der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie gehören zum Sonderprogramm München.

Dieses Ausbildungsseminar bietet motivierten Frauen und Männern im Alter von 24 bis 34 Jahren die Möglichkeit eine verkürzte Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst zu absolvieren. Die neuen Kollegen seien durch ihre Lebenserfahrung und einer oft absolvierten Ausbildung bzw. Studium eine hervorragende Ergänzung zur herkömmlichen Ausbildung, hieß es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Unter den neuen Polizisten sind einige interessante "Typen" dabei: Ein Diplom-Sänger, ein Pilot, ein Kabarettist - und ein ehemaliger Eishockey-Profi aus Rosenheim! Denn auch Stephan Gottwald (31), letztes Jahr noch Kapitän der Starbulls Rosenheim, hat im Sommer seine Eishockey-Ausrüstung gegen eine Uniform eingetauscht.

Der Abschied vom Eis fiel dem "Capitano" nicht leicht, dennoch freut er sich nun auf seine neue Aufgabe. "Ich habe gutes Geld verdient und viel Spaß gehabt. Aber ich wollte nicht warten, bis man mich irgendwann vom Eis trägt und ich keine berufliche Perspektive mehr gehabt hätte", sagte Gottwald der Münchner TZ. Besonders freut sich Gottwald die Bandbreite der Einsätze und den Zusammenhalt unter den Kollegen.

tz/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser