Übergangskonzept für Meridian wird vorgestellt

+

München/Rosenheim - In einer guten Woche fahren auf der Strecke München - Rosenheim - Salzburg erstmals Meridian-Züge. Heute wird das Übergangskonzept vorgestellt:

In gut einer Woche wird die Bayerische Oberlandbahn (BOB) den Betrieb auf der Bahnstrecke München - Rosenheim - Salzburg übernehmen. Am Freitag stellen die Verantwortlichen in München das Konzept vor, mit dem sie vorübergehend an den Start gehen werden. Dabei soll sichergestellt werden, dass der bisher gültige Fahrplan ungestört gefahren werden kann.

Veolia präsentiert den MERIDIAN

Lesen Sie dazu auch:

Ein Übergangsfahrplan soll es richten

Ersatzkonzept noch in Arbeit

Veolia gibt grünes Licht für Meridian

Fest steht bereits jetzt: Die Züge tragen künftig den Markennamen "MERIDIAN". Allerdings beginnt diese neue Ära gleich mit einem Ersatzkonzept. Der Grund: Der Fahrzeughersteller schafft es nicht, alle nötigen modernen Triebfahrzeuge rechtzeitig zum 15. Dezember bereitzustellen.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser