+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Türkei-Wahl 2018: Erdogans erklärt sich zum Sieger - massive Manipulationsvorwürfe - so wählten die Deutschtürken

Türkei-Wahl 2018: Erdogans erklärt sich zum Sieger - massive Manipulationsvorwürfe - so wählten die Deutschtürken

73-Jährige war am Samstag vermisst worden

Aufmerksame Inzellerin findet vermisste Theresa B.

Ruhpolding - Die seit Freitag im Bereich Chiemsee vermißte Radfahrerin Theresia B. konnte am Samstag gegen 16.15 Uhr durch eine aufmerksame 51-jährige Inzellerin im Bereich Farnbichl-Holzen Richtung Bäckeralm auf einer Nebenforststraße neben ihrem Fahrrad liegend aufgefunden werden.

UPDATE, Pressemeldung der Polizei:

Die seit Freitag im Bereich Chiemsee vermißte Radfahrerin Theresia B. konnte am Samstag gegen 16.15 Uhr durch eine aufmerksame 51-jährige Inzellerin im Bereich Farnbichl-Holzen Richtung Bäckeralm auf einer Nebenforststraße neben ihrem Fahrrad liegend aufgefunden werden. Sie war ansprechbar, leicht unterkühlt und wurde von der Bergwacht Inzell geborgen und im Tal dem Rettungsdienst übergeben, der sie ansonsten unverletzt ins Krankenhaus Ruhpolding verbrachte.

Erstmeldung, Samstag 9.30 Uhr:

Seit Freitag, ca. 13 Uhr, wird die 73-jährige Theresia B. aus Inzell vermisst. Frau B. befand sich auf einer Radtour Rund um den Chiemsee. Sie startete in Grabenstätt und im Bereich Gstadt am Chiemsee wurde sie zuletzt gesehen. Sie fuhr in Richtung Prien am Chiemsee weiter.

Beschreibung / Bekleidung:

  • 170 cm groß, schlanke Figur, kurze graue Haare Auffallende Hautflecken – linker Arm blau
  • Beige sog. 3 / 4 Hose - Orangefarbenes T-Shirt

Besondere Hinweise:

  • Fahrrad E-Bike, Marke Staiger Sinus P3, Akku auf dem Gepäckträger, Rahmen silber, Federgabel weiß, Schutzbleche schwarz

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen bzw. bitte über Notruf "110".

Pressemeldung Polizeiinspektion Ruhpolding

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser