Was ist das für ein Insekt?

Seltsame Käferplage auf der Hochries

+
Auf der Hochries herrscht derzeit einen seltsame Käferplage
  • schließen

Hochries - Vergangene Woche meldete sich ein Leser bei uns und berichtete von einer seltsamen Entdeckung auf der Hochries. Wir haben mit einem Experten gesprochen.

Was sind das für Käfer, die momentan die Hochries heimsuchen? Ein Leser meldete sich vergangenen Mittwoch bei unserer Redaktion und schilderte folgendes Vorkommnis:

"Ich war heute auf dem Gipfel der Hochries, und wurde dort von diesen seltsamen Käfern quasi heimgesucht. Die Bedienung meinte, dass seit 2 Tagen eine direkte Plage herrscht, weil diese Käfer tatsächlich zu Hunderten umherkrabbeln und -fliegen und einem keine Ruhe lassen. Die Beine haben Ähnlichkeit mit der von Maikäfern, sie sind aber nur etwa so groß wie eine 1-Cent-Münze und schimmern giftgrün."

Das sagt der Experte

Wir haben Prof. Dr. Ernst-Gerhard Burmeister, Präsident der Münchner Entomologischen Gesellschaft e.V. um Rat gefragt: "Bei dem Käfer handelt es sich um Hoplia farinosa, einen Blatthornkäfer. Zu dieser Gruppe gehört auch der Maikäfer. Diese deutlich kleineren Käfer sind mit grünlichen Schuppen bedeckt, die bei dem abgebildeten Individuum schon etwas abgeschabt sind. Diese Art ist an sich häufig, in den letzten Jahren jedoch, wie auch andere Insekten, deutlich rückläufig. Die Käfer findet man besonders an Weißdorn und Falschem Jasmin aber auch auf Doldenblüten."

Auf der Hochries herrscht derzeit einen seltsame Käferplage

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser