10 Millionen Downloads weltweit!

Samerberger startet richtig durch: "Quizduell"

+
Ein Samerberger in Stockholm: Alex Kessler und das Quizduell
  • schließen

Samerberg - Mit einem einfachen Spiel für Zwischendurch kam der Samerberger Alex Kessler groß raus. Mittlerweile zocken knapp 6 Millionen Deutsche das Handygame "Quizduell".

"Angefangen hat alles mit einem Nebenjob," erinnert sich Alexander Kessler vom Samerberg an die Anfänge der kostenlosen Wissens-App "Quizduell". Der 26-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim hat 2012 in Stockholm Geographie studiert. Er war, wie es unter Studenten nicht ganz unüblich ist, auf der Suche nach einem Nebenjob. "Und da war dann dieses Angebot als Übersetzer," erzählt Alex Kessler. Am Anfang habe er gar nicht gewusst, um was es genau geht.

"Aller Anfang ist schwer" 

Er habe angefangen, die damals 13.000 Fragen des Spiels ins Deutsche zu übertragen. "Es sind nicht alle Fragen auch für deutsche User geeignet. Deshalb habe ich dann weiter gemacht und mir selbst neue Fragen einfallen lassen," erklärt Alex Kessler weiter. "Und genau das hat mir dann auch eine Festanstellung im Unternehmen eingebracht." Mittlerweile ist der Wahlschwede vom Samerberg für das Layout im Spiel, die Bearbeitung neuer Fragen und den Support verantwortlich. "Der Anfang lief schon sehr schleppend, bis Oktober 2013 waren es gerade einmal 250.000 User in Deutschland, bis dahin haben wir jeden Tag versucht, das Spiel im Freundeskreis und über Facebook voranzutreiben. Doch dann war die kritische Masse plötzlich erreicht. Und die Downloads sind explodiert," schwärmt der Samerberger vom Erfolg des Spiels.

Über 10 Millionen Downloads weltweit 

Mittlerweile wurde die App deutschlandweit fast 6 Millionen Mal heruntergeladen. Sie umfasst aktuell über 25.000 verschiedene Fragen, jeden Tag kommen neue Fragen hinzu. Dabei spielt die Community eine große Rolle. Sie versorgt die Betreiber täglich mit neuen Ideen und Fragen. In Schweden, dem Heimatland des Publishers FEO Media, wurde das Spiel bereits 2,6 Millionen Mal heruntergeladen. Das bedeutet das fast jeder vierte Schwede sich eine Version des Quizes besorgt hat. Schweden hat aktuell 9,5 Millionen Einwohner.

"Und genau das ist auch die Stärke des Spiels," erklärt Alex Kessler. "Es gibt einfach wenige, gute Quiz-Spiele auf schwedisch oder deutsch." Zudem machten die ständige Erweiterung der Fragen, die Möglichkeit selbst Fragen einzustellen und direkt gegen andere Mitspieler antreten zu können, den Reiz des Spiels aus. "Zudem bieten wir umfangreiche Statistiken, in denen man genau nachsehen kann, wie oft ich gegen andere Spieler im Netz oder auch aus dem Freundeskreis gespielt, gewonnen oder verloren habe."

Stockholm oder Samerberg?

In Zukunft plane man das Spiel auch in anderen Ländern an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Bereits erhältlich ist das Spiel in Schweden, Norwegen, Dänemark, Deutschland, Spanien, Holland, USA und Großbritannien. "In den englisch-sprachigen Ländern sind wir leider nicht so erfolgreich, das ist die Konkurrenz einfach so groß," weiß Alex Kessler. Deshalb plane man, sich eher in die Länder zu orientieren, die noch nicht gesättigt sind. Neben Italien und Frankreich sollen bald auch Versionen für den polnischen und den russischen Markt folgen.

"Ich habe wirklich tolle Kollegen und die Arbeit macht riesigen Spaß," lacht der Samerberger. Bis zur Rente wolle er aber dann doch nicht in der Software-Branche bleiben. Früher oder später ziehe es den studierten Polarforscher dann doch wieder in die Natur. Und dann mit Sicherheit auch wieder auf den heimatlichen Samerberg.  

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser