Schlechter Scherz: Entführung inszeniert

Nürnberg - Zwei maskierte Männer haben in Nürnberg  den Kunden einer Tankstelle entführt. Als die Polizei die Täter wenig später erwischte, stellte sich heraus: Alles halb so schlimm. 

Wie in einem Gangsterfilm haben zwei maskierte Männer in Nürnberg einen Tankstellenkunden in einen Kleinbus gezerrt und sind davongebraust. Die entsetzte Angestellte der Tankstelle vermutete eine Entführung und alarmierte die Polizei. Der Kleinbus wurde schließlich nicht weit entfernt entdeckt und gestoppt.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, entpuppte sich die Entführung als inszeniert. Die sieben beteiligten Männer im Alter zwischen 19 und 21 Jahren wollten jemandem einen Schrecken einjagen. Die Aktion am Morgen hatten sie mit einem Handy gefilmt. Gegen sie wurde ein Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser