Suchaktion

Ist ein Mann im Schliersee ertrunken?

Schliersee - Zu einer großangelegten Suchaktion kam es am Freitagmorgen, nachdem eine 73-Jährige Schlierseerin einen Notruf absetzte. Ist möglicherweise jemand ertrunken?

Eine 73-jährige Schlierseerin schwamm am Morgen des 24. Juli am Südufer des Schliersee etwa 30 Meter vom Ufer entfernt, als sie einen ihr unbekannten Badegast bemerkte, der plötzlich aus ihren Augen verschwand. Anschließend setzte die Dame einen Notruf ab.

Binnen kurzer Zeit waren Rettungskräfte der Feuerwehr Schliersee, BRK, Wasserwacht, DLRG und Polizei vor Ort und begannen mit der Suchaktion.

Die intensive Suche mit Tauchern, Hubschrauber und 4 Booten mit Sonargeräten wurde um 12.45 Uhr ergebnislos eingestellt, nachdem sich keine weiteren Hinweise auf einen vermissten Schwimmer ergaben.

Insgesamt waren 34 Kräfte von BRK, DLRG und Wasserwacht sowie 14 Angehörige der FFW im Einsatz. Hinweise auf eine vermisste Person die in Zusammenhang mit dem möglichen Schwimmunfall stehen, nimmt die PI Miesbach entgegen. Tel. 08025/299-0

Pressemeldung Polizeiinspektion Miesbach

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser