Mit Toyota an Böschung überschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schneizlreuth - Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntag bei Schneizlreuth ereignet. Eine junge Frau überschlug sich mit ihrem Auto. Jetzt hat die Polizei eine Vermutung:

Die Meldung der Polizei:

Am Sonntag gegen 14 Uhr kam ein Auto auf regennasser Straße ins Schleudern und überschlug sich. Eine 24-jährige Fahrerin aus dem Gemeindegebiet Schneizlreuth war mit ihrem Pkw von Weißbach in Richtung Schneizlreuth unterwegs. Am Abzweiger, dem sogenannten Weinkaser, kam sie vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in dem Gefällestück in einer Linkskurve ins Schleudern und prallte links gegen die Böschung.

Durch den Anprall überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach liegend auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Fahrerin konnte von hinzukommenden Helfern aus dem Fahrzeug geborgen werden. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde sie mit mittelschweren Verletzungen nach Salzburg in das Unfallkrankenhaus verbracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Die Feuerwehr Bad Reichenhall/Karlstein war mit zwei Fahrzeugen zur Absperrung und Fahrbahnreinigung eingesetzt.

Die Erstmeldung:

Am Sonntagnachmittag, den 7. Dezember kurz nach 14 Uhr, hat sich auf der B305 (Deutsche Alpenstraße) an der Wegscheid am Weinkaser eine 24-jährige Frau mit ihrem Kleinwagen überschlagen und dabei schwer am Arm verletzt. Die Frau war offenbar von Weißbach kommend in Richtung Schneizlreuth unterwegs, als sie sich auf dem Abschleifer in Richtung Weinkaser bergab überschlug. Das Auto blieb auf den Dach liegen, wobei sich die Einheimische mit Unterstützung von Ersthelfern befreien konnte, die auch einen Notruf absetzten und ihre offene Wunde bis zum Eintreffen der Retter bereits fachmännisch verbunden hatten.

Weinkaser: Toyota Yaris überschlägt sich

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall, der Löschzug Karlstein und das Reichenhaller Rote Kreuz rückten aus. Die Unfallfahrerin musste nach notärztlicher Erstversorgung ins Salzburger Unfallkrankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, regelte den Verkehr, stellte den Brandschutz sicher, kippte das Auto auf die Räder zurück und reinigte die Fahrbahn.

Die Reichenhaller Polizei nahm den genauen Hergang auf.

Pressemeldung BRK Berchtesgadener Land/Polizei Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser