An Grenzübergängen in der Region

Im Schnitt: 40 Minuten Wartezeit an Weihnachten

+

Kiefersfelden/Freilassing - Rund 40 Minuten Wartezeit hat es an den Weihnachtsfeiertagen aufgrund der ausgeweiteten Kontrollen an den deutsch-österreichischen Grenzübergängen in der Region gegeben.

Durchschnittlich betrug die Wartezeit während der Weihnachtsfeiertage an den Grenzen in der Region rund 40 Minuten, berichtet die Bayernwelle Südost. Vor allem den heimischen Grenzübergang an der A8, den Walserberg bei Bad Reichenhall, hat das betroffen.

Dort sind seit Mitte Dezember wieder Rund-um-die-Uhr-Grenzkontrollen eingeführt worden. Jedes einzelne Auto wird dabei nicht kontrolliert – aber auch die stichprobenartigen Kontrollen führen zu ständigen Verzögerungen und Staus.

An Weihnachten hat der deutsche Innenminister Thomas de Maziére angekündigt: Die Grenzkontrollen wird es auch weiterhin geben und zwar über den Februar hinaus. Wann und ob überhaupt die Kontrollen an den heimischen Grenzen wieder aufgehoben werden bleibt damit also weiterhin vollkommen offen.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser