Servus - machs guad...

Die Tore sind geschlossen - der Abschied der Jennerbahn

+
Abschied der Jennerbahn
  • schließen

Schönau am Königssee - Es ist soweit. Die Tore der alten Jennerbahn sind für immer geschlossen. Mit Weisenbläsern wurde sie ins Tal verabschiedet. Nun rollen die Baumaschinen an:

Eine Ära ist zu Ende. Die Tore der nostalgischen Jennerbahn haben sich für immer geschlossen. Bei Traumwetter verabschiedeten Verantwortliche, Einheimische und Gäste zusammen mit vier Weisenbläsern die letzte Jennergondel auf ihrem Weg ins Tal. 

Nun beginnen die Rückbaumaßnahmen, damit die neue Jennerbahn auch pünktlich im Frühjahr 2018 ihren Betrieb wieder aufnehmen kann.

Gesteigerte Kapazität der Gondeln

Ab Frühjahr geht es dann barrierefrei auf den Jenner. Die nostalgischen 2er Gondeln werden durch 10er Gondeln ersetzt und statt 480 Personen wird die Bahn zukünftig eine Kapazität von 1.500 Leuten befördern können .Außerdem vereinfachen die größeren Gondeln den Transport von Fahrrädern und Kinderwagen.  Zusätzlich werden die Tal-, Mittel- und Bergstation modernisiert und die ganze Seilbahn wird zukünftig barrierefrei sein. 

Die Stationen bleiben auf der Höhe der aktuellen Standorten bestehen und rund um die Mittelstation wird es im Winter zukünftig ein kleines Kinderland geben. 

Bildergalerie: Die letzten Bilder von der nostalgischen Jennerbahn

BGLand24.de berichtet während der kommenden Monate regelmäßig über den aktuellen Stand der (Rück-)Baumaßnahmen.

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser