Schüler aus Shanghai besuchen Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Das Ignaz-Günther-Gymnasium pflegt seit Jahren eine enge Beziehung zur Tianshan-Middle-School in Shanghai. Die Schüler aus der Metropole waren jetzt für einige Tage zu Besuch.

Seit dem Schuljahr 2006/2007 besteht der China-Schüleraustausch des Ignaz-Günther-Gymnasiums mit der Tianshan-Middle-School aus Shanghai. Im Wechsel besuchen sich die Schülerinnen und Schüler der beiden Schulen, um das schulische und private Leben in einem völlig anderen Kulturkreis kennen zu lernen.

Gleichzeitig sollen die Jugendlichen Kontakte knüpfen, Freunde finden und das gegenseitige Verständnis füreinander wecken und fördern.
In den letzten Tagen waren 16 Schülerinnen und Schüler der 14 Millionen Einwohner zählenden Metropole zu Gast in Rosenheim. Es handelt sich dabei schon um den Gegenbesuch, nachdem die Gymnasiasten aus Rosenheim bereits im September für zehn Tage in Shanghai weilten.

Untergebracht waren die asiatischen Gäste im Alter von 15 bis 19 Jahren bei Gastfamilien. Während ihres Aufenthalts nahmen sie zeitweise am normalen Unterricht teil und machten Ausflüge, unter anderem nach München, Salzburg und Herrenchiemsee.

Auch Rosenheim selbst sollten die Jugendlichen kennen lernen. Und was eignet sich dazu besser, als neben einer Stadtführung auch das Rathaus als Sitz einer kommunalen Verwaltung zu besuchen.

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer nahm sich eine Stunde Zeit, die Gastschüler, die zusammen mit ihren Lehrkräften, den Betreuungslehrern des IGG, Schulleiter Dieter Friedel und einer Dolmetscherin erschienen waren, über Rosenheim zu informieren.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser