Schülerstreich in Berufsschule: Reizgas versprüht

Kaufbeuren/Kempten - Es war ein Schülerstreich, der nur kurze Wirkung zeigte: In einem Bildungszentrum in Kaufbeuren hat am Dienstag ein bislang Unbekannter in der Pause vermutlich Reizgas versprüht.

35 Berufsschüler und Lehrer klagten danach über leichten Schwindel, Husten und Kopfschmerzen, teilte die Polizei in Kempten mit. Eine medizinische Versorgung sei jedoch nicht nötig gewesen. „Es wurde einmal durchgelüftet, dann war die Sache vorbei“, sagte ein Polizeisprecher. Auch der Unterricht konnte fortgesetzt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser