Illegale Softair-Waffen

Schuss ins Auge: 11-Jähriger schwer verletzt

Holzheim - Ein gefährliches Spiel haben vier Jugendliche getrieben, als sie mit illegalen Softair-Waffen gespielt haben. Der grob fahrlässige Unsinn ging auch prompt ins Auge.

Durch einen Schuss aus einer Softair-Waffe hat ein 11-jähriger Bub aus Holzheim (Landkreis Neu-Ulm) eine schwere Augenverletzung erlitten. Der Bub hatte sich nach Polizeiangaben am Samstagabend mit vier Freunden im Alter von 11 bis 16 Jahren zu Kampfspielen getroffen. Die fünf versteckten sich und beschossen sich gegenseitig mit vier mitgebrachten Softair-Waffen. Der 11-Jährige wurde durch eine Kugel am linken Auge getroffen. Er erlitt einen Hornhautriss, der in einer Augenklinik behandelt werden musste. Bei den Waffen handelte es sich nach Polizeiangaben um Nachbildungen, die in der Öffentlichkeit nicht geführt werden dürfen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser