Schweine im Graben

+
Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun, die Schweine aus dem umgekippten Lkw unter Kontrolle zu halten.

Schwindegg -  Es war noch dunkel am Morgen, als ein Anhänger bei Schwindegg in den Graben stürzte. Er war mit rund 30 Schweinen beladen.

Laut Polizei wurden die Tiere unruhig, als das Gefährt stand - und kippten es einfach um. "Ein rechtes Qieken" sei es vor Ort gewesen, so ein Beamter. Doch er hatte gute Nachrichten: Der Fahrer des Gespanns sowie die Tiere blieben unverletzt. Die Schweine wurden umgeladen - und setzten ihren Weg fort.

re/Mühldorfer Anzeiger

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser