Schwerer Unfall: Junge Frau per Heli in Klinik

+

Trostberg - Eine junge Frau ist am Freitagabend aus ihrem Opel befreit und per Helikopter in die Klinik eingeliefert worden: Sie geriet zuvor in den Gegenverkehr!

UPDATE, Samstag 13.15 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Freitag ereignete sich gegen 18 Uhr auf der B299 zwischen Trostberg und Lengloh ein schwerer Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Eine 20-jährige Autofahrerin aus dem nördlichen Landkreis Traunstein befuhr mit ihrem Opel die B299 von Trostberg kommend in Richtung Tacherting als sie im Auslaufbereich einer rechts/links Kurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die Leitplanke stieß. Im weiteren Verlauf schleuderte sie auf die Gegenfahrbahn und stieß mit der Fahrerseite gegen einen entgegenkommenden Skoda, welcher von einem 42-Jährigen aus dem Gemeindegebiet Seeon-Seebruck gelenkt wurde.

Bei dem Unfall wurde die Unfallverursacherin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und kam schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Salzburg. Die Beifahrer beider Fahrzeuge erlitten glücklicherweise nur leichte Prellungen, der Fahrer des entgegenkommenden Pkw blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 21.000 Euro. Die freiwilligen Feuerwehren Trostberg und Tacherting waren mit fünfzig Mann sowie acht Fahrzeugen an der Unfallstelle im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung vom Freitag:

Am Freitag ereignete sich gegen 18 Uhr ein schwerer Unfall auf der B299 zwischen Trostberg und Tacherting. Eine junge Autofahrerin ist mit ihrem Opel Corsa von Trostberg in Richtung Tacherting gefahren. In einer Linkskurve verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, touchierte eine Leitplanke und schleuderte im Anschluss mit der Fahrerseite gegen einen entgegenkommenden Skoda.

Da der Skoda-Fahrer gut reagierte und stark abbremste, konnte ein Aufprall mit noch schlimmeren Folgen vermieden werden. Die Autofahrerin wurde vom Notarzt und dem Rettungsdienst bereits im Auto versorgt. Die Feuerwehr musste die eingeklemmt Frau mit schwerem hydraulischem Gerät aus dem Wagen befreien. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Von den beiden Insassen aus dem Skoda wurde einer leicht verletzt. Die Bundesstraße war während des Einsatzes komplett für den Verkehr gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Trostberg und Tacherting, das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen und Notarzt und der Rettungshubschrauber Christoph 14. Der Unfall wurde von der Polizei Trostberg aufgenommen.

Schwerer Zusammenstoß bei Trostberg

FDL/Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser