Eine Verletzte

Österreicher schleudert über B472 und landet im Graben

  • schließen

Warngau - Am Sonntagnachmittag hat sich auf der B472 bei Warngau (Landkreis Miesbach) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. 

UPDATE, 17.45 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Ein 40 jähriger Österreicher fuhr mit seiner Familie von Ohlstadt Richtung Heimat. Er fuhr auf der B472 von Kreuzstr. Richtung Miesbach. Als er aus Unachtsamkeit, Höhe Müller am Baum, nach rechts aufs Bankett kam verriss er den Volvo, kam zunächst auf die Gegenfahrbahn und fuhr anschließend links in den Graben, wobei er etwas Kies gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug schleuderte, bis er schließlich gegen einen Baum knallte und zum Stehen kam.

Die Frau des Österreichers, 40 Jahre, brach sich dabei zwei Wirbel. Der Fahrer und seine Kinder blieben unverletzt. Am Auto musste ein Totalschaden in Höhe von 15000 Euro festgestellt werden. Auch das entgegenkommende Auto erlitt einen leichten Schaden durch Steinschlag, ca. 500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Holzkirchen

UPDATE, 13.55 Uhr:

Die B472, Bad Tölz Richtung Irschenberg, ist wegen Bergungsarbeiten zwischen Festenbach und Miesbach gesperrt. Die Feuerwehr leitet den Verkehr um. 

Erstmeldung:

Am Sonntag gegen 13.08 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B472 Nähe Müller am Baum, Gemeinde Warngau. Es soll einen Zusammenstoß zwischen Autos gegeben haben, eine Person soll eingeklemmt und weitere Personen verletzt sein. Näheres ist derzeit nicht bekannt. Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei sind an der Unfallstelle.

+++Weitere Informationen folgen+++

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser