3,73 Millionen Zuschauer verfolgten den Start der achten Staffel

Schwiegertochter gesucht: Trennung nur ein Fake?

+
Der Sender nahm am 2. Oktober öffentlich Stellung zur vermeintlichen Trennung von Benjamin und Eva-Maria.
  • schließen

Rosenheim - Es sollte die große neue Liebe zwischen Eva-Maria und Benjamin sein. Dann verkündete RTL das Aus für die Beziehung. Ist diese Trennungsgeschichte aber nur ein Fake?

Derzeit läuft die achte Staffel des erfolgreichen RTL-Formats "Schwiegertochter gesucht" (immer sonntags um 19.05 Uhr), rund 3,73 Millionen Menschen verfolgten den Staffelstart auf ihren Bildschirmen. Das Prinzip der Kuppelshow ist denkbar einfach und leicht durchschaubar: Man nehme einen vermeintlichen Junggesellen, verkuppelt ihn mit seiner Herzensdame und wenn die sich dann noch mit seiner Mutter versteht, scheint dem Glück nichts mehr im Wege zu stehen - eigentlich. 

Der bodenständige Briefträger Benjamin und seine extrovertierte Eva-Maria

Auch bei dem bodenständigen Schweizer Benjamin könnte alles perfekt sein, hat er doch in der Rosenheimerin Eva-Maria endlich seine große Liebe gefunden. Die Alpenolympiade, bei der beide ihr Geschick im Melken unter Beweis stellen mussten, der gemeinsame Ausflug in einen Freizeitpark und die romantische Gondelfahrt schweißte das Paar letztendlich zusammen.

Trennungsschmerz in der charmanten Schweiz

Doch wie der Privatsender RTL am 2. Oktober auf seiner Homepage verkündete, scheint schon wieder alles vorbei zu sein: "Leider gibt es schlechte Nachrichten aus der charmanten Schweiz, Benjamin und Eva-Maria haben sich getrennt", heißt es dort. Benjamin möchte aber weiter nach seiner großen Liebe suchen, RTL verspricht: "der Briefträger will die Hoffnung nicht aufgeben und weiter nach seiner Traumfrau suchen."

Die Reaktionen der Fans in den sozialen Netzwerken gehen weit auseinander: Einige ahnten es bereits und nahmen diese Nachricht locker auf, andere User sind schockiert und fragen sich, wie es zu dem Liebes-Aus kommen konnte.

Ist die Trennung nur ein Fake?

Machen sich die vielen Zuschauer, die jeden Sonntag mit den Junggesellinnen und Junggesellen mitfiebern, aber umsonst Gedanken? Die Trennung von Benjamin und Eva-Maria ist vielleicht nur ein Fake.

Eine ehemalige Arbeitskollegin von Eva-Maria teilte gegenüber rosenheim24.de mit, dass die Geschichte mit der Trennung nicht stimme, das Ganze sei eine riesen "Verarsche der Menschheit". 

Unsere Userin sei nach Bekanntwerden der Trennung sehr überrascht gewesen und habe Eva-Maria deshalb am 3. Oktober - also einen Tag nach der öffentlichen Trennungsbekanntgabe von RTL - per Facebook angeschrieben. Die angebliche Reaktion der Rosenheimerin (Screenshot liegt der Redaktion vor): "...das will der TV-Sender so...ich bin mit Benjamin fest zusammen...ich ziehe in die Schweiz und heirate...alles nur Show von uns!!!"

Was sagt der Sender zu den Vorwürfen?

Wir baten RTL und die für das Format zuständige Produktionsfirma Eyeworks um eine Stellungnahme. RTL selbst äußerte sich nicht zu den Vorwürfen. Zurück kam lediglich ein Statement von Benjamin:

„Leider gehen Eva-Maria und ich mittlerweile wieder getrennte Wege, so dass es keinerlei Hochzeitspläne (mehr) zwischen uns gibt."

Somit wäre wenigstens klar, dass tatsächlich Hochzeitspläne im Raum standen. Glaubt man Benjamin, existieren diese nicht mehr. Glaubt man Eva-Maria und ihrer angeblichen Facebook-Message (einen Tag nach der Trennungsbekanntgabe auf RTL), so sind es weiterhin aktuelle Pläne. Ob hier dem Fernsehzuschauer etwas vorgespielt wird?

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser