Schulbus-Unfall: Sechs Kinder im Krankenhaus

Buchloe - Ein Schulbus-Unfall in Buchloe im Ostallgäu endete am Donnerstag für mehrere Schüler im Krankenhaus.

Der mit sechs Mädchen und Buben besetzte Kleinbus war am Morgen mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Die 57-jährige Busfahrerin wollte eine Kreisstraße überqueren und übersah dabei den vorfahrtberechtigten Wagen. Während die Busfahrerin durch den Aufprall leicht verletzt wurde, blieb der Autofahrer unverletzt.

Die Schüler zwischen 11 und 15 Jahren wurden zunächst von nachfolgenden Schulbussen mitgenommen. Nachdem eines der Kinder in der Schule über Beschwerden geklagt hatte, wurden vorsorglich alle sechs in ein Krankenhaus gebracht. Ob sie verletzt sind, war zunächst nicht bekannt. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 20 000 Euro Schaden geschätzt.

Erst vor zwei Wochen war es im Ostallgäu zu einem Unfall mit einem Schulbus gekommen. Ein Betonmischer war in Marktoberdorf gegen den mit 48 Kindern voll besetzten Bus geprallt. 13 Kinder wurden leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser