Angesichts der terroristischen Bedrohung

Polizei berät in Ainring: Wie sicher sind die Städte?

Ainring - Wie sicher dürfen wir uns in Deutschland fühlen? Um dieses Kernthema geht es ab heute in Ainring.

Das Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei führt auch in diesem Jahr wieder mit vielen hochrangigen Teilnehmern die "Ainringer Ostertage" durch, wie die Bayernwelle berichtet. Jedes Jahr in der Karwoche treffen sich in Ainring Vertreter der Polizei, Politiker und Wissenschaftler zum Meinungs- und Erfahrungs-Austausch. 

In diesem Jahr ist das Thema ein besonders aktuelles, wie der Radiosender berichtet, denn es geht um die Sicherheit in Städten und Ballungszentren. Nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin, dem Amoklauf von München und den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht steht die Frage im Raum wie viel Sicherheit möglich ist. Darüber diskutieren mehr als 100 Teilnehmer aus 15 Ländern. Tagungsort ist von Montag bis Mittwoch das "Haus der Kultur" in Ainring.

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser