Siebenjährige überfahren

+
Ein Mädchen wollte über die B307 zu ihren Eltern laufen und wurde überfahren. Sie starb wenig später im Krankenhaus.

Schliersee- Zu einem tragischen Unfall kam es am Sonntagabend. Ein Mädchen wollte über die B307 zu ihren Eltern laufen und wurde überfahren. Sie starb wenig später im Krankenhaus.

Am Sonntag, 30. Oktober, gegen 16 Uhr, ereignete sich in Schliersee-Fischhausen ein tragischer Verkehrsunfall. Ein Ehepaar aus Poing ging mit ihren beiden Kindern, drei und sieben Jahre, auf dem Gehweg in Schliersee-Fischhausen von den Bootshütten in Richtung Neuhaus.

Der Familienvater hatte seinen Pkw auf einer Wiese links neben der B307 geparkt.

In Fahrtrichtung Miesbach staute sich der Verkehr, die Fahrzeuge standen. In Fahrtrichtung Neuhaus herrschte geringer Verkehr. Die Eltern überquerten die Fahrbahn, die Siebenjährige blieb alleine auf dem Gehweg stehen. Die Mutter rief ihrer Tochter zu, stehen zu bleiben, als die Siebenjährige plötzlich über die Fahrbahn lief und von einem Honda einer 59-jährigen Fischbachauerin, die in Richtung Neuhaus fuhr, erfasst wurde.

Das Mädchen geriet unter das Frontteil des Pkw und zog sich schwerste Verletzungen zu. Sie wurde per Hubschrauber in das Klinikum Agatharied verbracht, wo sie an den schweren Verletzungen verstorben ist.

Tragischer Unfall: Siebenjährige stirbt

An der Unfallstelle waren die FFW Schliersee zur Verkehrsregelung und Ausleuchtung der Unfallstelle und das Kriseninterventions-Team des BRK zur Betreuung der Angehörigen eingesetzt.

Die B307 war für etwa eine Stunde total und für zwei Stunden halbseitig gesperrt.

Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Miesbach

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser