Auch Schechener beteiligt 

Unterneukirchener bremst zu spät: Auffahrunfall in Siegsdorf

Siegsdorf - Am Donnerstag ereignete sich auf Höhe Adlgastag ein Auffahrunfall, bei dem drei Autos involviert waren. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Am Donnerstag gegen 9.50 Uhr fuhr ein 38-Jähriger aus Schechen mit seinem VW Passat in Siegsdorf vom Kreisverkehr kommend in Richtung Ruhpolding. Auf Höhe Adlgastag wollte er nach rechts abbiegen, um dort zu wenden und verringerte deshalb sein Tempo. 

Eine dahinter fahrende 54-Jährige aus Wonneberg bremste ihren VW Golf ebenfalls ab, ein nachfolgender Skoda-Fahrer aus Unterneukirchen bemerkte dies zu spät. Er schob durch den Aufprall den vorausfahrenden VW Golf auf den VW Passat auf. 

Die Fahrerin des VW Golf wurde bei dem Unfall leicht verletzt und begab sich ins Klinikum Traunstein. Der Unfallverursacher und der vorausfahrende Passat-Fahrer blieben unverletzt. An den drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 18.500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser