Schwerer Verkehrsunfall auf der A8 bei Siegsdorf

Massencrash: Sechs Verletzte und 54.000 Euro Schaden

Siegsdorf - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag, gegen 7.10 Uhr, auf der Bundesautobahn A8 im Gemeindebereich Siegsdorf in Fahrtrichtung München.

Ein ungarischer Kleintransporter setzte zum Überholen an und wechselte nach links, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Ein nachfolgender 27-jähriger Autofahrer aus Bayerisch Gmain versuchte durch eine Vollbremsung noch einen Zusammenstoß zu verhindern, geriet dabei aber ins Schleudern, drehte sich und prallte gegen die Schutzplanken

Der ungarische Kastenwagen hielt nicht an und fuhr einfach in Richtung München weiter. In der Folge mussten weitere nachfolgende Fahrzeuge abbremsen und anhalten. Darunter befanden sich auch das Fahrzeug einer 64-jährigen Salzburgerin und der Wagen einer Familie aus Neusiedl am See. Ein ebenfalls mit hoher Geschwindigkeit nachfahrender Niederländer erkannte die Unfallstelle im Kurvenbereich zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er prallte mit großer Wucht gegen die beiden Fahrzeuge der Österreicher. Diese wurden ebenfalls über die Fahrbahn geschleudert. 

Sechs Verletzte und ein immenser Schaden

Durch die Zusammenstöße wurden insgesamt sechs Personen leicht verletzt und mussten durch den Rettungsdienst vor Ort untersucht werden. Die Fahrzeuge wurden allesamt erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. An den Fahrzeugen und Schutzplanken ist insgesamt ein Schaden von gut 54.000 Euro entstanden. 

Zur Fahrbahnreinigung und Absicherung der Unfallstelle war die Autobahnmeisterei mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Die rechte Fahrspur war während der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden gesperrt. 

Die Verkehrspolizei Traunstein hat die Ermittlungen zu dem gesamten Unfallgeschehen übernommen. Dabei ist besonders der geflüchtete blaue Kleintransporter aus Ungarn interessant. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 08662/66820 zu melden.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser