Zwischen Söchtenau und Halfing

Bergung des havarierten Lasters abgeschlossen - Straße wieder frei

+
  • schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen

Söchtenau - Ein Lkw ist auf der St2360 zwischen Söchtenau und Halfing umgekippt. Die Bergungsarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen, die Straße ist wieder frei. 

Update, 14.30 Uhr: Straße wieder frei 

Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Rosenheim auf Anfrage von rosenheim24.de mitteilte, ist die Straße mittlerweile wieder freigegeben. Der Fahrer sei bei dem Unfall nur leicht verletzt worden. 

Update, 14.15 Uhr: Fotos von der Unfallstelle

Unfall auf der St2360: Kieslaster landet auf dem Acker

Update, 13.30 Uhr: Bergung fast abgeschlossen

Der havarierte Lkw steht wieder auf seinen Reifen, die Bergungsarbeiten sind, schneller als erwartet, fast abgeschlossen. Die St2360 ist voraussichtlich nur noch kurz gesperrt. *Verkehrsmeldungen*

Erstmeldung, 13 Uhr: Lkw auf St2360 umgekippt

Nach Informationen von vor Ort ist der Fahrer des Lkw mit einem Reifen in das Kiesbankett geraten und verlor daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Lastwagen blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde zur Vorsorge in ein Krankenhaus verbracht, er erlitt aber wahrscheinlich nur leichte Verletzungen.

St2360 derzeit komplett gesperrt

Für die Bergungsarbeiten ist die Staatsstraße 2360 zwischen Söchtenau und Halfing derzeit komplett gesperrt. Die Feuerwehr leitet den Verkehr um, die Sperrung wird voraussichtlich noch gut zwei Stunden bestehen bleiben.

jre/bcs/jg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser