Sommerfestival in Rosenheim

Auftakt nach Maß beim Sommerfestival

+

Rosenheim - Zum Start des Sommerfestivals haben sich viele Besucher eingefunden. Die Begeisterung auf dem Festivalgelände am Mangfallpark kannte keine Grenzen.

Südamerikanische Rhythmen, ein italienischer Superstar, der die Besucher von den Sitzen reißt, Gäste auf Picknickdecken und fußballspielende Kinder – das Sommerfestival Rosenheim wurde zum Auftakt seinem hervorragenden Ruf als Familienevent gerecht. Fast 5.000 Besuchemr strömten zu den „CubaBoarischen“ und zu „Umberto Tozzi & Band“, und von so viel Begeisterung ließ sich sogar Petrus anstecken.

Kurz vor Beginn der Veranstaltungen hörte der Regen auf, und die Sonne erstrahlte hin und wieder über dem Festivalgelände am Mangfallpark. Viele Besucher hatten offenbar gewartet, wie sich das Wetter entwickelt. Und so bildeten sich am ersten Abend lange Schlangen vor dem Einlass.

Während der Duft von gebrannten Mandeln oder Currywurst Appetit auf Süßigkeiten oder eine Brotzeit machte, heizten die „Los Chicos“ zum Auftakt mit ihren südamerikanischen Klängen dem Publikum ein. Beifallsstürme gab es danach für die CubaBoarischen, die es zum Anfang ihres Auftritts auf den Punkt brachten: „Musik kennt keine Grenzen mehr, und so fliegen wir hin und her. Mia spuin kubanisch, weil mia a Freid dro ham.“ Und die Aufforderung „Genießt diesen herrlichen Sommerabend“ hätten die Besucher gar nicht mehr gebraucht. Schon bald wagten die ersten Besucher ein Tänzchen. So etwa der Künstler Markus Kiefl. Er hatte musikalisches „Werkzeug“ dabei und trommelte den Rhythmus mit, oder er schwang mit seiner Begleiterin Pia Kaftan die Hüften.

"Wir tanzen einfach so gerne auf diese Musik“, sagte er zum Abschluss des ersten Konzertes. „Die Vorgruppe Los Chicos war mindestens genauso gut wie die CubaBoarischen.“ Klare Sache, dass die beiden auch am nächsten Tag bei Umberto Tozzi wieder da waren. Der italienische Abend brachte dann noch mehr Stimmung in den Mangfallpark. Aus der Rosenheimer Partnerstadt Lazise trat „Roberta Band“ als Vorgruppe auf und erntete dafür viel Sympathien.

Die Vorfreude auf Umberto Tozzi war dann groß. Denn viele Besucher verbinden dank der alten Hits wie „Gloria“ oder „Ti amo“ mit Umberto Tozzi Erinnerungen an ihre Jugend. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer war als großer Tozzi-Fan auch unter den Besuchern. „Tozzi, das ist Gefühl, das ist Italien pur, das ist einfach etwas für die Seele“, sagte sie begeistert. Der italienische Star brachte nicht nur die Herzen zum Schmelzen mit „Ti amo“ oder „Gente di Mare“, er riss die Besucher auch sprichwörtlich vom Hocker. Als er seinen Hit „Stella Stai“ anstimmte, hielt es niemanden mehr auf seinem Stuhl. Die Gäste sprangen auf, tanzten, klatschen und sangen seine Hits mit. Mit dem lange ersehnten „Gloria“ ging ein Konzert zu Ende, das nach Ansicht der 2000 Gäste noch viel länger hätte dauern können.

Tozzi zeigte Nähe zum Publikum, warf Souvenirs zu seinen Fans, posierte auch mit einem breiten Lächeln den zahlreichen Hobby-Fotografen. Der Auftakt des Sommerfestivals – er hätte besser nicht sein können. Denn das Festival ist mehr als eine Aneinanderreihung von Konzerten mit großartiger Stimmung. Es ist ein Familienevent, bei dem man es sich auf der Picknickdecke bequem macht, sich seinen eigenen Campingstuhl oder seinen selbstgemachten Wurstsalat mitbringt und gemütlich Brotzeit macht.

Die Stars präsentieren sich auf der großen Bühne, Kinder spielen auf dem Gelände Fußball, viele Gäste treffen ihre Freunde und versammeln sich an den Gastronomieständen. Das Angebot ist typisch für die Vielfalt des Sommerfestivals: von der Steaksemmel und die Currywurst über Putengyros und Pizza bis hin zum „Bombay Chicken“ und süßen Crepes wird hier fast alles geboten. Und wer Durst hat, kann sich nicht nur Wasser und Bier holen, sondern vielleicht ein Glas Wein, einen Aperol Spritz oder eine echte Caipirinha genießen.

In der nächsten Woche gibt es Musik-Kino, „Moop Mama“ und „Bürgameista“ rocken die Bühne, und die Fans dürfen sich auf Quadro Nuevo und Unheilig freuen. Den Abschluss des Sommerfestivals bildet am Sonntag, dem 20. Juli, der große Familientag des OVB-Medienhauses.

Weitere Infos zum Sommerfestival gibt es im Internet unter www.rosenheim-sommerfestival.de.

Auftakt des Sommerfestivals

PR Agentur Rosi Raab

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser