Soziale Kompetenzen erweitert

Rosenheim - „Die Eltern waren vollkommen verblüfft, wie Ihre Junioren diszipliniert, konzentriert und mit großem Eifer die Stunden absolvierten.“ So Stefan Roitner, Inhaber der KwonRo Sportschule, über die gestartete Kooperation mit der Sozialen Stadt Rosenheim.

Die Soziale Stadt ist dabei mehr solcher Kooperationen mit Rosenheimer Unternehmen zu gründen. Das Prinzip einfach und gut über ein bloßes Sponsoring hinaus: Mitarbeiter aus Unternehmen können sich entsprechend ihrer Interessen ehrenamtlich in verschiedenen Projekten der Stadtteilentwicklung engagieren. Damit wird mit Spaß und Freude ein gegenseitiges Lernen zwischen sozialen Bereichen und Wirtschaftunternehmen ermöglicht. Um die sozialen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen aus Happing zu stärken, bot die KwonRo Sportschule in Kooperation mit der Sozialen Stadt und dem Begleitausschuss Ost den Kindern und Jungendlichen einen kostenlosen Taekwondo Schnupperkurs über 10 Unterrichtseinheiten an. Die Mitarbeiter und die Räume stellte Stefan Roitner, Inhaber der Sportschule, ehrenamtlich zur Verfügung.


Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare