Kein Atomendlager in Bayern

München - Die Staatsregierung bleibt bei ihrem Nein zur Standortsuche für ein Atommüll-Endlager in Bayern. Die Hintergründe:

“Bayern ist für einen Endlagerstandort nicht geeignet - und zwar aus geologischen, nicht aus politischen Gründen“, erklärte ein Sprecher des Umweltministeriums am Dienstag in München. Die wissenschaftlichen Ergebnisse der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und des Bayerischen Landesamtes für Umwelt seien eindeutig.

In Baden-Württemberg hat die künftige rot-grüne Koalition ein “ergebnisoffenes“ Suchverfahren für eine bundesweite Standortsuche vereinbart und damit neue Bewegung in die Debatte gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser