Stadtteilentwicklung in Rosenheim

Rosenheim - Um gute Bedingungen für Familien zu schaffen, setzt das Lokale Bündnis auf die Zusammenarbeit der Partner im Gesamtkonzept Soziale Stadt und Sozialräumliche Jugendhilfe.

Um gute Rahmenbedingungen für Familien zu schaffen setzt das Lokale Bündnis in Rosenheim auf die Zusammenarbeit der BündnispartnerInnen im Gesamtkonzept Soziale Stadt und Sozialräumliche Jugendhilfe. So unterstützt das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien die Unternehmen durch eine gut organisierte Kinderbetreuungsbörse, dank der sich Eltern frühzeitig über freie Betreuungsplätze informieren können. Des Weiteren begleitet das Lokale Bündnis ein Patenschaftsmodell: Rund 60 ehrenamtliche Spielplatzpatinnen und -paten sorgen für Sicherheit auf 27 örtlichen Spielplätzen, sowie Sport- und Skateranlagen. Sie kümmern sich um die Instandhaltung und regen Neuanschaffungen an. Zur Finanzierung sprechen die Patinnen und Paten Sponsoren an oder organisieren Spielplatzfeste. Für das Projekt haben inzwischen drei Bündnispartner– das Schul- und Sportamt Rosenheim, Soziale Stadt Rosenheim und der Stadtjugendring Rosenheim – gemeinsam Verantwortung übernommen.

Sehr gut nachgefragt bei den Rosenheimer Familien ist auch die neue Broschüre für Familien, die von zwei ehrenamtlich tätigen BündnispartnerInnen initiiert wurde: Ursula Meishammer, Stadträtin und Cetin Fidan, deutsch-türkischer Elternbeirat. Die Broschüre gibt wichtige Informationen und lädt zum aktiven Mitgestalten des Familienlebens aller Generationen in den Rosenheimer Sozialräumen Nord, Ost und West ein: Wo kann ich mich engagieren? Wann haben Schwimmbäder geöffnet? Wer berät in Erziehungsfragen? Was leistet die Soziale Stadt? Wie funktioniert die Sozialräumliche Jugendhilfe? Fragen, auf die die Broschüre Familien Antworten gibt.

Bei der bundesweiten Netzwerkkonferenz der Lokalen Bündnisse für Famlien am 25. Oktober 2010 in München werden die ehrenamtlich Tätigen Ursula Meishammer und Cetin Fidan über die Familienbroschüre berichten und Peter Stichaner und Silvia Kräuter über die Spielplatzpaten in Rosenheim. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie unter Tel. 08031/2321358 oder per E-Mail unter b.schaetzel@grws-rosenheim.de. Informationen finden Sie auch unter http://www.sozialestadt-rosenheim.de/ oder lokale-buendnisse-fuer-familie.de.

Pressemeldung Soziale Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser