Stephanskirchen: Junger Asylbewerber greift zum Messer

Ausraster wegen eines Volleyballspiels

Stephanskirchen - Zu einem gefährlichen Zwischenfall kam es am Sonntagabend in einer Asylbewerberunterkunft - wegen eines Volleyballspiels.

Ein 16-jähriger verlor offenbar völlig die Beherrschung, nachdem er vom Volleyballspielen ausgeschlossen wurde. Der jugendliche Asylbewerber lief in seine Wohnung, holte dort ein Küchenmesser und wollte damit offenbar auf die anderen Jugendlichen losgehen. 

Noch bevor der junge Mann mit dem Messer andere Personen verletzen konnte, griffen mehrere Bewohner der Unterkunft ein und entrissen ihm das Messer.

Die hinzugezogenen Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim nahmen den Jugendlichen daraufhin fest. 

Da der Jugendliche sich offensichtlich in einem

psychischen Ausnahmezustand

befindet, wurde er von den Beamten in eine

psychiatrische Einrichtung

verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser