Polizei warnt vor solchen Experimenten

Böller Marke Eigenbau - Bub verletzt sich schwer

Strullendorf - Ein Bub hat sich in Oberfranken schwer verletzt, als er einen selbstgebauten Böller zünden wollte. Der Zwischenfall hätte für den Bastler noch schlimmer enden können.

Den Sprengkörper hatte er nach Polizeiangaben vom Mittwoch aus einer Glasflasche und Wunderkerzen gebastelt.

Als der Böller am Dienstagnachmittag in Strullendorf (Landkreis Bamberg) beim ersten Versuch nicht zündete, nahm ihn der 13-Jährige noch mal hoch. Dabei ging der Sprengkörper los und verletzte den Bub schwer an der Hand. Er musste ins Klinikum Bamberg gebracht werden. Die Polizei warnte davor, Böller selbst zu konstruieren.

dpa

Quelle: Merkur.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser