Drei Jahre lang Baustelle am Tegernsee

Luxus-Hotel und Tiefgarage entstehen neben Grundschule

  • schließen

Tegernsee - Eine Tiefgarage mit 304 Stellplätzen auf drei Ebenen, ein Vier-Sterne-Hotel mit 121 Zimmern und 85 Eigentumswohnungen in drei Häusern sollen ab dem Frühjahr am Tegernsee entstehen. Das hat Auswirkungen auf den ganzen Ort.

Ein Investor hat Großes vor am Tegernsee. An der Hochfeldstraße nahe der Grundschule sollen bis Mitte 2020 eine Tiefgarage mit 304 Stellplätzen auf drei Ebenen, ein Vier-Sterne-Hotel mit 121 Zimmern und 85 Eigentumswohnungen in drei Häusern entstehen, wie merkur.de berichtet.

Die Bagger sind derzeit fleißig. Denn bevor es im März 2018 richtig losgeht, müssen 20.000 Kubikmeter Bauschutt abtransportiert werden. "Die stammen noch vom Abbruch des alten Krankenhauses", erklärt Bürgermeister Johannes Hagn (CSU) im Stadtrat.

Straße muss gesperrt werden

Wenn die Salzburger Firma Planquadrat als Bauherrin dann im Frühjahr richtig loslegt und eine riesige Baugrube ausheben lässt, muss die Hochfeldstraße zwischen Prinz-Karl-Allee und der Einfahrt zum E-Werk gesperrt werden. Parallel dazu wird die Einfahrt zum Feuerwehrhaus verlegt.

Damit die Kinder sicher zur Schule kommen, werden verschiedene Bereiche eingehaust oder mit Ampeln gesichert. Außerdem gilt in dem Bereich dann Tempo 30. Wenn die Kinder unterwegs sind, zum Beispiel früh auf dem Weg zur Schule, sollen gar keine Lkw fahren, wie merkur.de berichtet.

Die Kinder sollen an der Baustelle nebenan aber auch teilhaben. Zwar schützt ein zwei Meter hoher Bauzaun den Schulhof. Der hat aber Bullaugen, sodass die Kinder die Baustelle jederzeit im Blick haben können. Auch Baustellenbesuche seien geplant.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser