Frau geriet mehrmals in den Gegenverkehr

+

Teising - Heftiger Unfall auf der alten B12: Dort kam eine Autofahrerin mehrmals auf die Gegenfahrbahn, ehe es krachte! Es gab vier Verletzte, darunter eine Schwerverletzte!

Pressemitteilung der Polizei:

Am Mittwoch, den 23. Juli gegen 6.40 Uhr, fuhr eine 54-Jährige aus Tüßling mit ihrem Fahrzeug auf der Staatsstraße 2550 von Altötting in Richtung Teising. Kurz vor Weitfeld, auf gerader Strecke, geriet sie aus bisher nicht geklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und stieß dort frontal gegen den entgegenkommenden Pkw eines 45-jährigen Altöttinger.

Die 54-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Kreisklinikum Altötting verbracht. Der 45-Jährige sowie drei seiner vier Mitfahrer kamen leicht verletzt ins Kreisklinikum Altötting.

Die Freiwillige Feuerwehr Altötting, Teising und Raitenhart waren zur Bergung, Verkehrslenkung/Sperrung und Säuberung der Unfallstelle im Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 9000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Erstmeldung:

Am Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr hat sich auf der St2550 (alte B12) zwischen Teising und Altötting ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine Altöttingerin war mit ihrem Ford Fiesta von Altötting in Richtung Teising unterwegs. Zeugenaussagen zufolge war die Fahrerin, welche sich alleine in ihrem Pkw befand, mehrmals nach links in den Gegenverkehr geraten, ehe sie einen Toyota Corolla erfasste.

Unfall bei Teising

Die Unfallverursacherin schleuderte in ein Maisfeld an der Gegenfahrspur und musste von den Feuerwehren aus Raitenhart, Teising und Altötting aus ihrem Wrack befreit werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Von den fünf Insassen des Toyota, wurden drei Personen leicht verletzt. Die St2550 war zwischen Teising und Altötting für knapp zwei Stunden komplett gesperrt.

Timebreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser