Feuerwehrmann trotzte heldenhaft den Flammen

Aiblinger Lebensretter wurde Rettungsmedaille verliehen

+
  • schließen

München/Bad Aibling - Thomas Mitterer ist Berufsfeuerwehrmann in München. Nun wurde dem Aiblinger die Bayerische Rettungsmedaille durch Innenminister Joachim Herrmann verliehen.

Thomas Mitterer ist Berufsfeuerwehrmann in München und Zugführer bei der Feuerwehr der Stadt Bad Aibling. Am 11. November 2015 wurde ein Löschzug der Berufsfeuerwehr München zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Das Feuer hatte sich rasant ausgeweitet, so dass der Bewohner nur noch auf seinem Balkon flüchten konnte.

Heldenhafte Tat des Feuerwehrmanns

Lesen Sie auch: Lebensretter aus der Region mit der Bayerischen Rettungsmedaille geehrt 

Mitterer hatte sich bei diesem Einsatz für längere Zeit ohne zögern zwischen das Feuer und der zu rettenden Person gestellt. Er versuchte mit seinem Körper den schutzlosen Mann vor den Flammen abzuschirmen. Dabei zog er sich leichte Verbrennungen im Arm- und Gesichtsbereich zu. 

Am Mittwoch, 24. Mai, wurde im Antiquarium der Residenz München an 129 Lebensretter die Bayrische Rettungsmedaille vom Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann verliehen.

Joachim Herrmann hat dem Bad Aiblinger Thomas Mitterer die Bayerische Rettungsmedaille verliehen. 

Die Bayrische Rettungsmedaille erhält, wer zur Abwendung von Lebensgefahr für Menschen oder zur Rettung eines Menschen sein eigenes Leben einsetzt. Die Feuerwehr Stadt Bad Aibling zeigt sich stolz auf ihren Helden und gratuliert ihm herzlich zu dieser Auszeichnung.

Aus dem Archiv: Fotos vom Einsatz 

Wohnungsbrand in München-Obergiesing

mg/Pressemitteilung Feuerwehr Stadt Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser