Töchter zum Sex gezwungen? Inzest-Prozess im Allgäu

Memmingen - Weil er seine beiden Töchter jahrelang zum Sex gezwungen haben soll, muss sich ein Mann aus dem bayerischen Landkreis Günzburg seit Dienstag vor dem Landgericht Memmingen verantworten.

Der 46-jährige Montagehelfer ist wegen Beischlafs zwischen Verwandten in 392 Fällen angeklagt, davon in 96 Fällen in Tateinheit mit sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen. Die ältere der beiden Töchter, die 24 Jahre alt ist, brachte zwei Kinder vom eigenen Vater zur Welt und erlitt eine Fehlgeburt.

Als die jüngere Tochter von zu Hause ausgezogen war, offenbarte sie sich Arbeitskollegen. Die 21-Jährige erstattete schließlich Anzeige. Im Februar war der Angeklagte an seiner Arbeitsstelle in Krumbach festgenommen worden, seither sitzt er in Untersuchungshaft.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser