125-jähriges Jubiläum des Gauverbands I

+
Eindrücke vom Jubiläumsbeitrag des Gauverbandes I bei den Oberbayerischen Kulturtagen in Töging am Inn

Töging am Inn - Bayerns größter Gauverband, der Gauverband I, feierte im Rahmen der Oberbayerischen Kulturtage drei Tage lang ein großes Fest zur historischen Gau-Gründung.

Bayerns größter Gauverband, der Gauverband I mit 117 Vereinen und mehr als 40.000 Mitgliedern feierte drei Tage lang im Rahmen der Oberbayerischen Kulturtage in Töging am Inn einen Schwerpunkt seiner Feierlichkeiten anlässlich der Gau-Gründung vor 125 Jahren. Trotz hochsommerlicher Witterung machten sich rund 5.000 Besucher auf den Weg nach Töging, um sich an den Festlichkeiten, Handwerkspräsentationen, Veranstaltungen, Ausstellungen, Diskussionen und Begegnungen zu erfreuen.

Der festliche Freitag

Der Festabend am Freitag unter der Regie von Hauptorganisator und Gaujugendleiter Christian Kammerbauer aus Töging wurde von stellvertretendem Gauvorstand Michael Hauser moderiert. 125 Jahre Trachten-Geschichte mit der "Dua nix Musi" und mit den Theaterspielern aus Töging sorgte für interessante Rückblicke und humorvolle Einblicke. "Einmalig, kurzweilig und informativ" - so die Resonanz nach dem Festabend. Seminare, Dialoge und Fachgespräche standen am Anfang des zweiten Aktionstages. Unter anderem stellten sich hierfür der Mundart-Fachmann Anthony Rowley vom Bayerischen Fernsehen (bei rund 200 Zuhörern) und Hansl Auer als Gaulieder- und Musikwart den fachbezogenen Fragen und sie sorgten dabei für eine passende Einstimmung auf das weitere Geschehen im Festgelände, das an zwei Tagen mit Bauern- und Handwerkermarkt, Biergarten-Musi, Hauptbühnen-Auftritten, Vorstellungen von historischen Gewändern durch Christian Burghartswieser, Traditions- und Brauchtumspfad sowie mit Rankeln, Schnalzen und Boahakeln die Vielfalt bayerischer Brauchtumspflege darstellte. Beim Begehen des Festgeländes und ganz besonders beim Brauchtumsweg zum Kennenlernen der Jahresabläufe und Sachgebiete hörte man immer wieder: "Respekt vor der unwahrscheinlichen Leistung von Christian Kammerbauer und seinem Töginger Trachtenvereins-Team". Viel besucht war auch das Ausstellerzelt mit handwerklichen Attraktionen. Dazwischen gab es immer wieder heimische und kulinarische Stärkung, zum Beispiel durch gute Brotzeiten, Bio-Eis vom Bauernhof, Kracherl und anderem mehr.

"Mundart trifft Volksmusik" am Samstag

Ein zweiter Festabend mit dem Motto "Mundart trifft Volksmusik" folgte am zweiten Festtag mit der Moderation von Klaus Mitterer aus Töging. Mit der Schladlmusi, den Perlseer Dirndl, der Stubnhocker Musi, mit der Gaujugendgruppe und wiederum den Töginger Theaterspielern (deren Leiter Matthias Mairock glänzte als Karl Valentin) war der Abend ein wahrer Brauchtums-Genuss.

Amateur-Fotowettbewerb am Sonntag

Der Sonntag galt dann ganz dem persönlichen Betrachten und Besuchen von Aussteller-Ständen. Im Rahmen des Festabends bekam Ingeborg Erb aus Prutting einen Preis zum Jubiläumsjahr im Amateur-Fotowettbewerb. Für all das, was der Gauverband I und die Töginger als Beitrag zu den Oberbayerischen Kulturtagen leisteten, gab es viel Lob von oberster Stelle, unter anderem von Staatsminister Marcel Huber, Landesvorsitzendem Max Bertl vom Bayerischen Trachtenverband und Tögings Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst, der wiederum alle Verantwortlichen und Ehrengästen die Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Töging ermöglichte.

Weitere Jubiläumsbeitrage zu 125 Jahre Gauverband I sind am Donnerstag, 18. Juni die Vorstellung der ersten deutschen Trachtler-Briefmarke und dann am 18./19. Juli das Gaufest des Gauverbandes I - beides in Rosenheim. Damit stehen dem Gauverband I mit Gauvorstand Peter Eicher aus Weißbach noch festliche Ereignisse im Jubiläumsjahr bevor. Geistiger und bestimmt auch farbenprächtiger Höhepunkt wird am Sonntag, 19. Juli der Festgottesdienst mit Kardinal Reinhard Marx auf dem Max-Josefs-Platz in Rosenheim sein, 9.000 Trachtlerinnen und Trachtler werden erwartet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.musikkapelle-samerberg.de oder unter www.gauverband1.de

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser