Der ganz normale Weihnachts-Wahnsinn

+

Heldenstein - In den Städten brennt längst die Weihnachtsbeleuchtung festlich und schön – aber auch so mancher private Haushalt hat in den letzten Jahren mächtig aufgerüstet.

Der ganz normale „Weihnachtswahnsinn“ hat viele Häuser längst infiziert. Besonders stark hat heuer ein Anwesen bei Haigerloh (Gemeinde Heldenstein, Landkreis Mühldorf) aufgerüstet: Hier ist nicht nur ein riesiger Stern von Bethlehem gelandet mit einer Höhe von über zwei Meter und etwa drei Meter Länge, sondern auch das Haus, der Garten und der Innenhof erstrahlen im festlichen LED-Lichterglanz.

Weihnachtsbeleuchtung Haigerloh

Trotz des fehlenden Schnees sorgt ein blauleuchtender Schneemann und ein Weihnachtsmann im Garten für romantische Stimmung. Bereits seit einigen Wochen ist dieses Anwesen ein echter Blickfang für alle Autofahrer auf der Kreisstraße MÜ25 zwischen Aschau und Ampfing.

Weihnachtsbeleuchtung Jettenbach

Auch in der sonst so ruhigen Ortschaft Jettenbach ist es längst sehr besinnlich geworden, wenn der Lichterwahnsinn zur Adventszeit steigt: Leuchtende Lichterketten, beleuchtete Rentiere und Schlitten sorgen für ein echtes Weihnachtserlebnis.

In diesem Sinne: Frohe und gesegnete Weihnachten!

Ludwig Stuffer/redis24

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser