Martin Tomczyk begeistert Handwerksmeister

+
Von links: Der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Rosenheim, Andreas Holzner, Tobias Tomczyk, Manager und Bruder von Martin Tomczyk, Sparkassen-Vorstandsmitglied Thomas Bärtl, Referent Martin Tomczyk, Rosenheims zweiter Bürgermeister Anton Heindl, Kreishandwerksmeister Gerhard Schloots und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Alfons Maierthaler

Rosenheim - Bei einer abwechslungsreichen Feier wurden die frischgebackenen Handwerksmeister der Region geehrt. Auch der Rosenheimer DTM-Pilot Martin Tomczyk war zu Gast.

Mit einer besonderen Feier haben die Kreishandwerkerschaft und die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling erstmals frischgebackene Handwerksmeister geehrt. Auch die Obermeister und zahlreiche Ehrenobermeister der Innungen waren der Einladung gefolgt.

Mit dem festlichen Abend in den neuen Veranstaltungsräumen des Sparkassen-Hochhauses sollten die persönlichen Leistungen der Meister anerkannt, aber auch die Bedeutung des Handwerks für die Region und die Notwendigkeit der Qualifizierung für die berufliche Zukunftssicherung hervorgehoben werden. Das war auch das Anliegen der Ehrengäste und Redner – von Landrat Josef Neiderhell über Rosenheims zweitem Bürgermeister Anton Heindl bis hin zum Kreishandwerksmeister Gerhard Schloots und dem Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Alfons Maierthaler.

Referent Martin Tomczyk begeisterte mit seinem Vortrag „Mit Teamgeist aufs Podest“

Die Abendveranstaltung gipfelte in einem packenden Vortrag des bekannten DTM-Rennfahrers Martin Tomczyk. Der gebürtige Rosenheimer beschwor darin den Teamgeist, der im Motorsport wie im Handwerk nötig sei, um Spitzenleistungen zu erreichen. Wie auf der Rennstrecke oder beim Boxenstopp Mechaniker, Betreuer und Fahrer ein gemeinsames Ziel verfolgen, Hand in Hand arbeiten und sich mit bloßem Blickkontakt verständigen, so mache dieses Zusammenspiel auch ein Team von Handwerkern erfolgreich. Führungskräfte dürften sich in schwierigen Situationen nicht von Sympathien und Gefühlen ablenken lassen, so Tomczyk, sondern müssten weiter motivieren und dem Team neue Kraft geben.

Der authentische Vortrag eines jungen Vorbilds aus der Sportwelt begeisterte die Handwerksmeister genauso wie die Musikeinlagen des Ensembles „Levantino“, das in den letzten Monaten die regionale Musikszene aufhorchen lässt. Die vier jungen Musiker aus Bad Aibling spielen Jazz, Klezmer, Tangos und Melodien aus dem Orient in der Tradition von Quadro Nuevo.

Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser