Unfall am Mittwoch in Traunreut

Rosenheimerin (52) übersieht Ford-Transit - drei Verletzte

Traunreut - Am späten Mittwochnachmittag, den 8. Januar, kam es auf der St2104 in Traunreut zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Eine 52-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim wollte mit ihrem Fiat von der Siebenbürgener Straße aus in die Staatsstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen von links kommenden Ford-Transit, welcher mit drei Personen besetzt und in Richtung Oberwalchen unterwegs war, und fuhr in dessen rechte Fahrzeugseite. 

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 14.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Drei Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und durch das BRK in die Kreisklinik Trostberg verbracht. An der Unfallörtlichkeit waren die Feuerwehr Traunreut mit insgesamt 30 Personen und fünf Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen sowie die Traunreuter Polizei im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT