Vor sechs Tagen verschwand der Traunreuter 

Vermisster Robert S.: Noch immer keine Spur

+
Noch immer gibt es keine Spur von Robert S.

Traunreut - Am Dienstagvormittag verschwand der 82-jährige Robert S. spurlos. Noch immer gibt es keine Hinweise, wo er sich seitdem aufhält - aber es gibt neue Erkenntnisse.

UPDATE, Montag 12.10 Uhr: S. noch immer verschwunden

Noch immer gibt es keine Spur von Robert S. Der 78-jährige Traunreuter ist seit Dienstag vergangener Woche spurlos verschwunden. Seitdem gibt es keine verwertbaren Hinweise auf seinen Aufenthalt. Auch die Öffentlichkeitsfahndung hat bisher nichts gebracht.

Wie heimatzeitung.de schreibt, trage er S. nicht - wie anfangs vermutet - eine graue Mütze, denn diese sei in seinem Zimmer gefunden worden. Sattdessen fehle ein blauer Hut - ähnlich dem Stil, den Michael Jackson trug. Zudem habe der Gehbehinderte einen dunkelbraunen Holz-Gehtsock bei sich.

Ermittlungsstand Freitag, 23. Juni:

Johann Bohnert, Leiter der Polizeistation Traunreut, teilte auf Anfrage von chiemgau24.de mit, dass S. noch immer verschwunden sei. Wie die Angehörigen beim Überprüfen seines Zimmers jedoch feststellten, fehle sein Geldbeutel mit seinem Ausweis. Wieviel Geld der Vermisste in seinem Geldbeutel trägt, ist nicht bekannt. Doch nun ist klar: Er kann überall sein. Mit ausreichend Kleingeld und dem Ausweis in der Tasche könnte S. sogar ins Ausland gereist sein.

Dass der 82-jährige Gehbehinderte zu Fuß zum Beispiel in ein Waldstück spaziert und dort verschwunden sein könnte, ist unwahrscheinlich - weiter als wenige hundert Meter könne S. mit seinem Gehstock alleine nicht bewältigen. Aus der Bevölkerung seien bisher keine verwertbaren Hinweise eingegangen, so Bohnert weiter. Die Polizei hoffe jedoch, dass sein Aufenthaltsort durch die Öffentlichkeitsfahndung ermittelt werden kann.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch suchte die Polizei zusammen mit der Feuerwehr mit einem Hubschrauber, Rettungshunden und Wärmebildkameras nach dem Vermissten. S. hatte sich am Dienstag gegen 10 Uhr auf den Weg zu einem Arzttermin gemacht, ist dort jedoch nie angekommen. Zweimal hat die Polizei daraufhin das gesamte Stadtgebiet Traunreuts abgesucht.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser