Chiemsee-Triathlon zwischen Chiemsee und Traunstein

Großflächige Sperrungen am Sonntag

Traunstein - Am Sonntag sollten Autofahrer den Bereich zwischen Chiemsee und Traunstein lieber meiden. Wegen des Chiemsee-Triathlons sind weite Teile der Straßen gesperrt.

Wegen des Chiemsee-Triathlons kommt es am Sonntag von 9 Uhr bis 13 Uhr im Bereich zwischen Chieming und Traunstein zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. 

Insbesondere sind die Staatsstraße 2096 von Grabenstätt nach Chieming, die Kreisstraße von Grabenstätt nach Erlstätt/Traunstein und die Staatsstraße 2095 von Seebruck nach Traunstein gesperrt, ebenso die Verbindung von Traunreut nach Chieming/Grabenstätt. 

Die Autofahrer werden gebeten, den Bereich zwischen Chiemsee und Traunstein zu meiden und großräumig auszuweichen. Insbesondere den Ausflüglern, die am Sonntagvormittag aus dem nördlichen Chiemgau sowie aus den Bereichen Mühldorf-Altötting in die Berge fahren wollen, wird angeraten, entweder westlich des Chiemsees über Prien zu fahren oder die B304 über Altenmarkt nach Traunstein und weiter die B306 nach Siegsdorf zu nutzen. 

Die wenigen Durchlassstellen im Zuge der Strecke des Radwettbewerbs sind erfahrungsgemäß schnell überlastet und es ist dort mit Wartezeiten bis zu einer Stunde zu rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser