Bauarbeiten: Zugfahrer müssen auf Busse umsteigen

Traunstein - Auf der Bahnstrecke zwischen Traunstein und Freilassing kommt es an drei Novemberwochenenden zu Zugausfällen. Die Bahn stellt Ersatzbusse.

Wegen Bauarbeiten wird an den Wochenenden vom 9. bis 10. November, 16. bis 17. November und 23. bis 24. November jeder zweite Regionalzug zwischen Traunstein und Freilassing durch Busse ersetzt.

Reisende in Richtung Salzburg erhalten in Traunstein Anschluss an die Ersatzbusse nach Freilassing, ab Freilassing werden die Reisenden gebeten auf die S-Bahn auszuweichen. In der Gegenrichtung fahren die S-Bahnen von Salzburg bis Freilassing.

In Freilassing besteht Anschluss an die Busse nach Traunstein. Die Reisenden werden gebeten, die spätere Ankunft der Ersatzbusse beziehungsweise frühere Abfahrt der S-Bahnen in Salzburg um etwa eine halbe Stunde zu beachten. Im Zwei-Stunden Takt fahren durchgehende Regionalzüge zwischen München und Salzburg und in Gegenrichtung.

Die Fahrzeit verlängert sich um etwa zehn Minuten. Die Deutsche Bahn empfiehlt bei der Reiseplanung gegebenenfalls einen frühere Verbindung zu wählen und bittet die Fahrgäste und Anwohner um Verständnis für die Behinderungen und Lärmbelästigungen. Reisegepäck, Kinderwagen und Faltrollstühle können in den Bussen mitgenommen werden, Fahrräder nur im Rahmen des verfügbaren Platzes.

Die Fahrgastinformation erfolgt anhand von Aushängen an den Bahnhöfen. Eine Broschüre mit Baustelleninformationen ist im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten eingestellt. Die Deutsche Bahn informiert ihre Kunden auch am Telefon unter der 0180 6 99 66 33 (20 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk maximal 60 Cent pro Anruf).

Pressemitteilung Deutsche Bahn

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser