50.000 Euro Schaden für Trostberger Papierfabrik

20 Pressballen Altpapier gehen in Flammen auf

+
Im südwestlichen Teil des Betriebsgeländes gerieten etwa 20 Pressballen mit Altpapier aus zunächst ungeklärter Ursache in Brand.
  • schließen

Trostberg - Am Sonntag, den 16. Juli, kurz nach 13 Uhr, brach in einem Trostberger Papierverarbeitungsbetrieb ein Feuer aus.

Update, 20.20 Uhr: Pressemitteilunf der Polizei

Im südwestlichen Teil des Betriebsgeländes gerieten etwa 20 Pressballen mit Altpapier aus zunächst ungeklärter Ursache in Brand. Da die Ballen im Außenbereich einer Halle gelagert waren und Mitarbeiter der Firma sofort mit der Brandbekämpfung begannen, waren die angrenzenden Gebäude des Betriebes nicht in Gefahr. 

Den alarmierten Feuerwehren aus Trostberg, Altenmarkt, Palling, Oberfeldkirchen, Heiligkreuz und Lindach gelang es recht schnell das Feuer unter Kontrolle zu bringen, aufgrund der anfangs starken Rauchentwicklung wurde über Rundfunk vorsorglich eine Warnmeldung an die Bevölkerung ausgestrahlt. 

Diese konnte aber gegen 15.30 Uhr widerrufen werden. Neben den Feuerwehren mit 81 Einsatzkräften waren auch mehrere Vertreter der Kreisbrandinspektion und ein größeres Aufgebot an Rettungsdienstkräften samt Notarzt im Einsatz, verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise niemand. 

Der geschätzte Schaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro, wobei ein Großteil der Schadensumme auf den brandbedingten Produktionsausfall entfällt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann Brandstiftung als Brandursache ausgeschlossen werden, dem Sachstand nach muss von einer Selbstentzündung ausgegangen werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Update, 15.40 Uhr: Brand unter Kontrolle

Dank eines automatischen Löschsystems war das Feuer schnell unter Kontrolle, wie der Bayerische Rundfunk berichtet. Die Feuerwehr sucht derzeit noch nach Glutnestern. Die übrigen Altpapierballen werden mit Radladern aus der Gefahrenzone entfernt.

Die Gefahrenmeldung der Behörden wurde wieder aufgehoben. Fenster und Türen können wieder bedenkenlos geöffnet werden.

Update, 14.40 Uhr: Bilder vom Einsatz

Altpapierballen einer Papierfabrik in Flammen 

Erstmeldung

Aufgrund des Brandes kommt es derzeit zu einer starken Rauchentwicklung. Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten. Personen oder Gebäude sind derzeit nicht in Gefahr. Starke Kräfte der Feuerwehr sind bereits vor Ort bei den Löscharbeiten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser