Kontrolle bei Tuntenhausen

Autofahrer (25) mit über 1,1 Promille auf Pokémon-Jagd

Tuntenhausen - In der Nacht auf Donnerstag erhielt ein 25-Jähriger eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Grund dafür war, dass er Betrunken auf Pokémon-Jagd ging. 

Am Donnerstag wurde gegen 0.03 Uhr ein 25-jähriger Autofahrer in Beyharting einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der junge Mann gab an, dass er das Smartphone- Spiel „Pokémon Go“ spiele und er gerade auf der Suche nach neuen Pokémons ist um diese einzufangen. 

Während der Kontrolle konnte die Beamten erheblicher Alkoholgeruch wahrnehmen, weshalb ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme auf der Polizeiinspektion Bad Aibling veranlasst und der Führerschein wurde sichergestellt. Der Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © ADAC

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser